Seminar zur Vegetations- und Waldbrandbekämpfung

Am 08. September 2018 fand in Weil im Schönbuch für die Feuerwehren des Landkreises Böblingen ein nicht ganz alltägliches Seminar statt.

Bei bestem Wetter trafen sich Feuerwehrangehörige aus dem ganzen Landkreis bei der Feuerwehr Weil im Schönbuch, dem Gastgeber dieser Veranstaltung, um sich im Bereich von Vegetations- und Waldbrandbekämpfung weiterzubilden.
Durchgeführt wurde das Seminar vom Team von @fire - Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e.V.   (at-fire.de)

Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch schon direkt los.
Zuerst gab es eine theoretische - aber ganz sicher nicht langweilige - Einweisung, bei der unter anderem die unterschiedlichen Charakteristiken der unterschiedlichen Brände aufgezeigt wurden. Aber auch das zugehörige taktische Vorgehen und unterschiedliche Löschmethodiken durften hier nicht fehlen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung folgte dann anschließenden die praktische Umsetzung.
Hierbei wurde mit Realfeuern unter anderem mit Löschgruppenfahrzeugen des Bevölkerungsschutzes der sogenannte Pump-and-Roll-Betrieb (also das Löschen bei langsamer Fahrt), sowie auch das Löschen ohne Wasser geübt.

Das Seminar weckte aber nicht nur Interesse bei den Feuerwehren und den zufällig vorbeikommenden Spaziergängern.
So waren auch der Bürgermeister von Weil im Schönbuch, Wolfgang Lahl, der Vorsitzende des Böblinger Kreisfeuerwehrverbands, Markus Priesching, der Böblinger Landrat Roland Bernhard, sowie Vertreter der Presse anwesend, um sich einen Einblick in die Ausbildung zu verschaffen.

Zusammengefasst ein tolles, informatives und lehrreiches Seminar, mit vielen Impulsen und neuen Kontakten.